INFORMATIONSSCHREIBEN ZUR VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN gem. 13 EU-Verordnung 2016/679

Sehr geehrte Besucher,

Nachstehend finden Sie Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 (nachstehend „Verordnung“ genannt).

1. DATENVERANTWORTLICHER

Der Datenverantwortliche ist PDT Cosmetici S.r.l. (P.IVA  04754730721)

Eingetragener Sitz: Viale Cavalieri del Lavoro, 45/47 – 70017 Putignano (BA)

PEC: pdtcosmeticisrl@pec.it

E-Mail: gdpr@pdtcosmetici.it.

2. ZWECK UND RECHTSGRUNDLAGE DER VERARBEITUNG

a. Die bei der Navigation erhobenen personenbezogenen Daten werden zu den unten angegebenen Zwecken gemäß der unten angegebenen Rechtsgrundlage verarbeitet. Die Bereitstellung dieser Daten ist notwendig, um auf die Website zuzugreifen oder auf Anfragen zu antworten. Jede Verweigerung macht es unmöglich, auf die Website zuzugreifen oder Anfragen zu beantworten.

Zweck Kategorie der verarbeiteten Daten Rechtsgrundlage Anführen von Beispielen
Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen Personenbezogene Daten (hauptsächlich Navigationsdaten) Erforderlich zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der der Datenverantwortliche unterliegt (Artikel 6, 1, c, Verordnung) Beispielsweise verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, wenn wir verpflichtet sind, auf Anfragen einer öffentlichen Behörde zu reagieren.
Verwaltung der Website Personenbezogene Daten (hauptsächlich Navigationsdaten) Erforderlich zur Vertragsabwicklung oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 lit. b VO) Einige personenbezogene Daten können von unserer Website im Rahmen ihres normalen Betriebs erhoben werden. Dabei handelt es sich vor allem um die IP-Adressen oder Domänennamen der Computer, die von den Nutzern verwendet werden, die sich mit der Website verbinden, die URI-Adressen (Uniform Resource Identifier) der angeforderten Ressourcen, die Uhrzeit der Anfrage, die Methode, die zur Übermittlung der Anfrage an den Server verwendet wurde, die Größe der als Antwort erhaltenen Datei, den Zahlencode, der den Status der vom Server gegebenen Antwort angibt (erfolgreich, Fehler usw.) und andere Parameter, die sich auf das Betriebssystem und die Computerumgebung des Nutzers beziehen.
Verwaltung von Anfragen Personenbezogene Daten (hauptsächlich personenbezogene Daten, vom Nutzer freiwillig bereitgestellte Kontaktdaten) Erforderlich zur Vertragsabwicklung oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 b VO) Beispielsweise ist die Verarbeitung von Daten, die durch das Versenden einer E-Mail-Nachricht übermittelt werden, erforderlich, um eine Antwort zu geben.
Verwaltung von Streitfällen Personenbezogene Daten (hauptsächlich Personendaten, Kontaktdaten, Navigationsdaten) Erforderlich zur Verfolgung des berechtigten Interesses des Datenverantwortlichen oder Dritter (Artikel 6, 1, f, Verordnung) Beispielsweise könnten die Daten verwendet werden, um die Verantwortlichkeit im Falle hypothetischer Computerkriminalität zum Schaden der Website festzustellen.

3. KATEGORIE DER DATENEMPFÄNGER

Im Rahmen der oben genannten Zwecke können die erhobenen Daten an die folgenden Stellen:

Empfänger Begründung
Öffentliche Einrichtungen, Kontroll- und Inspektionsstellen, den öffentlichen Einrichtungen gleichgestellte Stellen Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung
Fachleute, Berater oder Unternehmen, die für den Eigentümer arbeiten Andere Organisationen, die Dienstleistungen für den Eigentümer erbringen (z. B. IT-Dienstleistungen, Versanddienste) Mutter-, Tochter- oder verbundene Unternehmen Maßgeblich für die Erbringung des Dienstes

4. WEITERGABE VON DATEN

Die Daten werden nicht weitergegeben.

5. DATENÜBERTRAGUNG

Der Datenverantwortliche könnte personenbezogene Daten in ein Drittland für Regionen übermitteln, die für die oben genannten Zwecke von Bedeutung sind. Wenn es notwendig ist, auf Betroffene mit Wohnsitz außerhalb des Gebiets der Europäischen Union zurückzugreifen, teilen wir Ihnen mit, dass die von der Verordnung vorgeschriebenen Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden, basierend auf:

Angemessenheitsbeschlüsse der Empfängerdrittländer der Europäischen Kommission;

  • angemessene Garantien der betroffenen Personen, die ihren Wohnsitz außerhalb des Gebiets der Europäischen Union haben;
  • verbindliche Unternehmensregeln.

 

6. AUFBEWAHRUNG DER DATEN

Die erhobenen personenbezogenen Daten werden so lange aufbewahrt, wie es für die Ausführung des Dienstes oder die Verwaltung der Anfrage unbedingt erforderlich ist, sowie für den weiteren Zeitraum, der durch gesetzliche Vorschriften vorgeschrieben ist. Einige Daten könnten im Falle hypothetischer Computerkriminalität zum Schaden der Website für einen längeren Zeitraum aufbewahrt werden.

7. RECHTE DER BETROFFENEN PERSON

In Bezug auf die zur Verfügung gestellten Daten können Sie die Ausübung folgender Rechte beantragen: Zugang, Löschung, Berichtigung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Verarbeitung, Datenübertragbarkeit, Widerruf der erteilten Einwilligung, wenn die Verarbeitung auf einer Einwilligung beruht.

Wenn Sie der Meinung sind, dass eine Verarbeitung gegen die Verordnung (EU) 2016/679 verstößt, können Sie auch eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde (Datenschutzbehörde) des Mitgliedstaats einreichen, in dem Sie wohnen, arbeiten oder in dem der Verstoß aufgetreten ist.

Um Ihre Rechte auszuüben, können Sie eine schriftliche Anfrage oder eine E-Mail an die oben genannten Adressen des Datenverantwortlichen (Punkt 1) senden.